♦ Herzlich Willkommen

beim
Faschingsverein Scheibenhardt
" Die Lauterpfludde " e.V.


Mitglied der Föderation Europäischer Narren“ e.V. BRD

Stand: 14.02.2024

------------------------------------------------------

B U N T E   A B E N D E

An zwei ausverkauften Bunten Abenden wurde dem Publikum gezeigt wozu man in der Lage ist, wenn man zusammenhält. Darum auch das Thema Wikinger, die alles gemeinsam angingen und jeder dem anderen zur Seite stand um das Ziel zu erreichen. Mit nur 13 Aktiven mussten wir unsere Strategie ändern. Darum dieses Jahr wieder mit Unterstützung durch Gastauftritte.

Den Auftakt machten die Bienwaldfüchse Scheibenhardt, die zum ersten Mal auf einer Bühne standen und einen tollen Wikingertanz vorführten. Dieser wurde am 1. Abend mit dem Pfludde-Wikingerorden und am 2. Abend mit dem Orden der Gönnheimer Fastnachter belohnt wurde. Der Verein stellte Wikingerhörner und selbst angefertigte Wikingerschilde zur Verfügung, die dann gemeinsam mit den Trainerinnen Annika, Mareike und Monja sowie Christoph und Thomas gemeinsam bemalt wurden. Die zweite Kindertanzgruppe waren die Turmberghexen aus Durlach und für ihren Hexentanz bekamen sie ebenfalls den Pfludde-Wikingerorden. Auch diese zum ersten Mal und speziell für uns auf der Bühne.

Mit dem CVB hatten wir zwei Programmpunkte getauscht, d.h. von uns trat jemand in Berg auf, dafür sie dann bei uns. Der Vortrag von Melissa und Sarah Fried war genial und brachte das Publikum mehrfach zum Lachen. Auch die weiteren Gastauftritte von Gudrun Lambrecht, Billi Prestele, Stefan Heck und Werner Gutknecht passten in den Rahmen und alle wurden mit dem Pfludde-Orden oder dem Pfludde-Schoppenglas belohnt. Mit dem Sketch die schwache Stunde erinnerten wir an die Anfänge der Bunten Abende, dieser wurde in ähnlicher Form bereits 1986 von der KFD aufgeführt. Passend, denn es kam tatsächlich Gisela Stephany, eine der damaligen Frauen zum Bunten Abend und ist noch dazu Ehrenmitglied im Verein.

Mit weiteren Sketchen, Einzelvorträgen und natürlich unserem „Stoßemusiker“ Dieter Wetzel ging es weiter. Der sorgte wie immer für eine super Stimmung. Die traditionellen Scheibenhardter Flugenten hatten wieder einiges von links und rechts der Lauter in lustiger Form zu berichten. Etwas kritischer war der Philosoph vom Brückle der festgestellt hatte, dass es auch am Arsch der Welt schön sein kann. Der Höhepunkt war dann, wie so oft, das Männerballett die mit ihren Dressurpferden eine herrliche Reitershow boten. Damit alles klappte wie es sollte sorgte Trainerin Lea.

Für besondere Verdienste wurden 4 Aktive ausgezeichnet. Mit den beiden Jahresorden der FEN 2024:
1. Lea Kyas für ihre Ideen und Umsetzung von Männerballett, Bühnenbild und Sketchideen.
2. Christoph Herzog, er hatte die Ideen und verwirklichte sie. Scheibenhardter Kinder begeistern und es mal in Zusammenarbeit mit anderen Vereinen probieren.
3. Giulia Hegiy. Dafür, dass sie als einzige der Kindertanzgruppe dem Verein treu geblieben ist und nun auch gleich bei 2 Sketchen mitwirkte wurde sie mit der Auszeichnung Jugendorden in Gold der FEN belohnt. 4. Längst überfällig war seine Auszeichnung. 20 Jahre Männerballett, seit letztem Jahr in der Vorstandschaft und von ihm stammte auch die Wikinger Idee. Den Narr von Europa in Gold für Oliver Stephany wurde von der Regionalpräsidentin Gaby Philipps spontan mit einem 3fachen JA genehmigt. Leider war es ihr nicht möglich die Auszeichnungen, wie sonst üblich in Scheibenhardt, persönlich zu verleihen.

Durch Spendengelder, dieses Jahr von der Sparkasse Südpfalz, der VR-Bank Südpfalz, der Metzgerei Fried und einer Spende von Dieter Wetzel konnten wir Lea Kyas, Dominik und Oliver Stephany Aktive mit Komitee Jacken einkleiden, damit sie den Verein würdevoll vertreten können.
Etwas schade ist bei dem Thema, daß die meisten Komitee Jacken von ehemaligen Aktiven ungenutzt im Schrank hängen.   

Alles in allem wurde gehalten was zu Beginn versprochen wurde, ein gutes Programm ohne Werbung, viel zu lachen, zu bejubeln und gute Faschingsstimmung. Wir bedanken uns noch nochmal bei allen unseren Besuchern, bei den Faschingsvereinen aus Berg, Durlach, Gönnheim, Hagenbach und Lauterbourg, dem Servicepersonal, den Kuchenspendern, der Fotografin Traudel Wetzel und bei allen die mit uns auf der Bühne standen und den Trainerinnen der Tanzdarbietungen. Durch den gelungene Abend konnten wir einige begeistern und als Aktive auf der Bühne und im Service zu unterstützen.

Eine besondere Freude ist es, wenn Menschen schon seit Jahren immer wieder zu Besuch kommen und unsere Bunten Abende loben.     

----------------------------------------------------

Hinweis: Bei unseren Veranstaltungen werden Film- und Fotoaufnahmen gemacht, welche nur für vereinsinterne Zwecke verwendet werden. Für Veröffentlichung in den Medien ist die Presse verantwortlich, welche die Artikel schreibt.

Bilder auf dieser Homepage sind die Ausnahme und eigene Aufnahmen auf denen nur Mitglieder zu sehen sind.

Bilder von den Veranstaltungen zeigen wir generell nicht mehr. Wer Bilder möchte, ist herzlich zu unseren Veranstaltungen eingeladen und darf dort so viele Fotos machen wie er möchte.

 

http://www.besucherzaehler-homepage.de

Homepage kostenlos erstellt mit Web-Gear

Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der Autor dieser Webseite. Verstoß anzeigen